top of page
Suche
  • Karla Johanna Schaeffer

Die 5-Sekunden-Angstfrei-Regel von Mel Robbins.


Die 5-Sekunden-Angstfrei-Regel Karla Johanna Schaeffer

Wie überwindet man eine Angst innerhalb von 5 Sekunden?


In ihrem Buch Die 5 Sekunden Regel berichtet Mel Robbins, wie sie eine schwierige Zeit durchmachte. Sie und ihr Mann steckten in finanziellen Schwierigkeiten, ihre Beziehung war angespannt und Mel Robbins kämpfte mit einer Depression. Jeden Abend sagte sie sich, dass sie am nächsten Tag früh aufstehen und ihr Leben wieder auf die Reihe bekommen würde.


Trotzdem geschah jeden Morgen das Gleiche. Der Wecker klingelte, und Robbins drehte sich um, schaltete ihn aus und schlief wieder ein. Sie wachte spät auf, fühlte sich noch hoffnungsloser und schaffte den ganzen Tag über nur wenig.


Eines Tages hörte sie im Fernsehen den Countdown für einen Raketenstart. In diesem Moment machte es bei ihr Klick. Sie nahm sich vor, am nächsten Morgen, wenn der Wecker klingelte, von 5 bis 1 herunter zu zählen und dann in den neuen Tag zu "starten".


Als sie am nächsten Morgen ihre neue Idee ausprobierte, funktionierte sie wirklich. Sie war in der Lage, früh aufzustehen und ihren Tag richtig zu beginnen. Außerdem begann sie, von 5 auf 1 herunter zu zählen und dann den ganzen Tag über jedes Mal zu handeln, wenn sie eine wichtige Aufgabe zu erledigen hatte, die sie aber gerne aufschieben wollte.


Das Konzept funktionierte für sie so gut, dass sie ihm einen Namen gab - die 5-Sekunden-Regel. Robbins begann zu recherchieren, um zu verstehen, warum diese Regel für sie so gut funktionierte. Sie fand wissenschaftliche Beweise, die ihre Überzeugung untermauerten, dass die Regel das Leben verändert. In diesem Beitrag möchte ich die 5-Sekunden-Regel genauer erklären und dir Tipps geben, wie du sie in deinem eigenen Leben anwenden kannst. Ich glaube, dass man ziemlich allgemein sagen kann, dass wenn es um Veränderungen, um Träume und Ziele geht, du vor allem an dich selbst glauben musst. Das beginnt damit, dass du auf deinen Instinkt hörst, der dir sagt, dass es nun Zeit für Veränderung ist.


Deine guten Absichten sind wertlos, wenn Du nicht aktiv werden kannst.


Das Buch 'Die 5 Sekunden Regel' beschreibt einen simplen Prozess, um in ein Handeln zu finden. Diese Methode ist auch dann hilfreich, wenn du chronisch unter Stress stehst oder dich Ängste hemmen, etwas neues auszuprobieren. Mel Robbins erzählt in dem Buch von ihrer eigenen Depression, wie sie monatelang unter Ängsten mit Burnout litt und war zwischenzeitlich fast handlungsunfähig. Bis sie eines morgens ihr Gehirn überlistete und von 5 rückwärts zählte, bei eins einfach die Decke wegriss und aufstand.


Wenn du den Drang verspürst ein Ziel zu verfolgen, darfst du dich innerhalb von 5 Sekunden bewegen, sonst wird dein Gehirn das Vorhaben in Frage stellen.

Du hast ein 5-Sekunden-Fenster, um mit diesem Ziel zu beginnen, bevor dein Gehirn dich bei einer möglicherweise unliebsamen Arbeit wieder davon abbringt.


Verändere Deine Gewohnheiten mit der 5-Sekunden-Regel


Ein wichtiger Punkt, den Mel Robbins in ihrem Buch anspricht, ist, dass nur etwa 10 % der Dinge, über die wir uns Sorgen machen, tatsächlich eintreten. Das bedeutet, dass wir in den meisten Fällen etwa 90 % unseres Lebens damit verbringen, uns über Dinge Sorgen zu machen, die eigentlich nie passieren.

Reframing ist der Prozess, bei dem das, was passiert, in etwas umgewandelt wird, das für deinen Körper und dein Gehirn leichter zu verstehen ist. Und manchmal brauchen wir einen Schubs, der uns befähigt in Aktion zu treten.

Mel erklärt in ihrem Buch dass sich Angst und Aufregung im Körper sehr ähnlich anfühlen und wir die Macht haben, zu entscheiden, auf welches Gefühl wir hören. Der Trick besteht darin, den 54321-Countdown zu nutzen, um das Gefühl von Angst in Aufregung zu verwandeln.


Ich glaube wir alle zögern und ringen mit uns, bevor wir ins kalte Wasser springen.

Die Zahl 5 funktioniert deshalb so gut, weil es ein kurzer Zeitraum zwischen dem Gedanken, dem Handlungsimpuls und der körperliche Bewegung, dem Handeln ist.


Warum ist die Fünf-Sekunden-Regel wichtig?


Wir alle wissen, was wir tun sollten. Besser noch, wir wollen tun, was wir tun sollten. Das Problem ist, dass wir schlecht darin sind, Maßnahmen zu ergreifen - und unser Gehirn ist schuld daran. Mit anderen Worten: Wenn du deine produktiven Absichten in die Tat umsetzen wollen, musst du es tun, bevor dein Gehirn es dir ausredet.


Wenn du dich zu müde fühlst, um zum Sport zu gehen, zählte von 5 rückwärts und bei 1 bewegst du dich und legst los. Du zählst von 5 rückwärts und gibst dir damit einen Schubs, um einen bestimmten Schritt zu tun, der dein Leben nach vorne bringt. Du erzeugst mit diesen kleinen Schritten eine Dynamik, bevor du dir den Gedanken wieder ausgeredet hast und erlebst ein Gefühl der Freiheit und der Macht.

Je länger wir über etwas nachdenken, desto mehr nimmt unser Impuls zu handeln wieder ab. Sobald der Impuls zum Handeln kommt, erklärt das Gehirn ihn weg.


Wenn du von 5 auf 1 herunterzählen, lenkst du dein Gehirn davon ab, sich Gründe einfallen zu lassen, warum du stattdessen etwas anderes tun sollten - zum Beispiel Katzenvideos ansehen oder dein Bücherregal umräumen. Es wird alte Verhaltensmuster unterbrechen und neue auslösen.


Starte Deine geplanten Aufgaben in weniger als fünf Sekunden.


Hast du geplant, um sieben Uhr morgens um den Block zu laufen? Ziehe deine Schuhe an und gehen nach draußen, bevor dein Gehirn dir einen Streich spielt.


Vielleicht geht es um einen Bericht, den du heute Nachmittag verfassen wolltest. Öffne dein Textverarbeitungsprogramm und beginne mit dem Titel.


Es steht noch das schwierige Gespräch an? Nimm den Hörer ab und beginne zu wählen.


Was auch immer die Aufgabe ist, beginne damit in fünf Sekunden, nachdem du eine Benachrichtigung erhalten oder deinen Kalender überprüft hast. So gibst du dir selbst Schwung und erhöhst die Wahrscheinlichkeit, dass du Fortschritte machst.


Mit der Regel auch den Kreislauf der Angst durchbrechen.


Der Countdown 5-4-3-2-1 ist das Anfangsritual. Denn in genau dem Augenblick, in dem du dich bewegst, entdeckst du auch wieder deine Stärke und erhältst deine Kraft zurück.

Das Zählen unterbricht dein gewohntes Verhaltensmuster, lenkt dich von Ängsten ab und erzeugt dadurch einen Augenblick des absichtlichen Handelns. Dieses Handeln verändert dich, denn auf diese Weise entwickelst du mehr Selbstvertrauen. Es verändert nicht nur die Art und Weise wie du dich verhältst, sondern auch die Art und Weise wie du dich selber wahrnehmen kannst. Selbstvertrauen ist eine Qualifikation, die du durch Tun und Üben erwirbst. Zuerst veränderst du dein Handeln und dann verändert du deine Selbstwahrnehmung.

Vielleicht wendest du die 5 Sekunden Regel ab jetzt an und merkst auf einmal, wie viel du wegen einer Angst verpasst hast. Um mit Mel Robbins' Worten zu enden:

"Denke immer daran. Deine Ängste und Gewohnheiten können dich in 5 Sekunden kidnappen aber genauso schnell kannst du die Kontrolle zurückerlangen."


Hörst Du gerne Podcast?

Diesen Beitrag und mehr Impulse und Methoden, um Ängste zu bewältigen, gibt es in meinem Podcast 'Calm is your Superpower'.

Bei Itunes, Spotify und auf meiner Webseite.

4.753 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page